Topic: UCX, UFX kaufberatung

Hallo, ich habe momentan ein Babyface Pro.

Alles super, ich hätte nur gerne einen AES/EBU Anschluss - was das Babyface natürlich nicht hat.
Da ich das Gerät Absetzen kann, kann es auch gerne eine größere Investition sein - aber natürlich nur, wenn ich es wirklich brauche.

Meine Anwendung:
- Gitarre direkt ins Interface für Recording
- 2x Mikro
- AES/EBU für mein Axefx3

Die niedrigste Latenz, die irgend möglich ist (dafür nehme ich auch gerne Thunderbolt, falls es was bringt)
UFX+ oder II wären auch kein Problem, das Teil bleibt dann die nächsten 5 Jahre minimum.

Was ist eure Empfehlung?

Ich bin auf einem Mac, momentan imac 5k 2014 bald aber MAcPro oder imac pro.

Vielen Dank!

Re: UCX, UFX kaufberatung

Dann nimm am besten das UFX+.

Dann hast Du alles was das Herz begehrt: MADI, DURec, Autoset, fully Standalone, Direktanschluss der ARC USB möglich,
die überarbeitete Analog Sektion, das überarbeitet DURec plus Real Time clock für timestamps, etc.

Für den Anschluss an den Apple hast Du dann auch genug Flexibilität: USB3, Thunderbolt.

Das kostet nur noch €2139 und ist damit nicht nur ein Schnäppchen sondern eine echte Schnappe:
- ist im Vergleich zum UFX II nur geringfügig teurer (+€159)
- Preis ist von ursprünglich €2699 auf €2139 gesunken

Dann noch die ARC USB dabei und fertig.

Falls es Dich interessiert, hier eine Zusammenfassung der Überarbeitungen im Vergleich zum früheren Flagship UFX:
https://www.tonstudio-forum.de/blog/ind … 8-RME-UFX/

Wenn Dir danach ist, kannst Du auch später noch hübsch erweitern mit: ADI-2 Pro FS
https://www.tonstudio-forum.de/blog/ind … our-Setup/

BR
Ramses
X10SRi-F, Win10 Pro 1909, Cubase, UFX+, Octamic XTC, ADI-2 Pro FS BE/R BE, RayDAT, ARC USB

Re: UCX, UFX kaufberatung

Danke! Na dann muss es wohl das Flagschiff sein wink