Topic: ADI 2 DAC Stromkabel entfernen

Hallo,

es hört sich komisch an, aber ich schaffe es beim besten Willen nicht, das Stromkabel von meinem ADI 2 Dac zu entfernen. Ich weiß, dass man das Kabel mit diesen 2 "Nasen" feststellen kann und das habe ich anscheinend auch gut geschafft. Allerdings habe ich doch nun keine Möglichkeit mehr zu sehen, wann diese 2 Nasen wieder genau auf der Aussparung sind? Ich habe schon bei jeder möglichen Position (kurz vor der Gewaltanwendung) gezogen, indem ich den Stecker immer ein bisschen gedreht habe und dann gezogen habe. Das Teil sitzt bombenfest. Aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein oder? Kann mir bitte jemand die offizielle Methode sagen?

Danke schon mal für die Hilfe!

2 (edited by KaiS 2021-09-04 23:04:48)

Re: ADI 2 DAC Stromkabel entfernen

Von hinten auf den ADI-2 gesehen:
Stecker 90 Grad, oder 1/4 Drehung gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis zum Anschlag.
Dann ziehen.

Er sitzt stramm, aber Gewalt ist keine nötig.

@MC: diese Verriegelung ist so ungewöhnlich, dass sie im Punkt 6 der Bedienungsanleitung, Netzteil, ausdrücklich noch einmal Erwähnung finden sollte.
Die beiläufige Erwähnung an anderer Stelle empfinde ich in diesem speziellen Fall nicht als ausreichend.

Re: ADI 2 DAC Stromkabel entfernen

KaiS wrote:

Von hinten auf den ADI-2 gesehen:
Stecker 90 Grad, oder 1/4 Drehung gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis zum Anschlag.
Dann ziehen.

Er sitzt stramm, aber Gewalt ist keine nötig.

@MC: diese Verriegelung ist so ungewöhnlich, dass sie im Punkt 6 der Bedienungsanleitung, Netzteil, ausdrücklich noch einmal Erwähnung finden sollte.
Die beiläufige Erwähnung an anderer Stelle empfinde ich in diesem speziellen Fall nicht als ausreichend.

Danke für die Antwort, aber es geht nicht. Das habe ich schon probiert (und eben wieder) und gezogen wie ein Wilder. Ich will es aber auch nicht übertrieben bei einem Gerät, das 1000€ gekostet hat.

4 (edited by ramses 2021-09-05 11:30:19)

Re: ADI 2 DAC Stromkabel entfernen

KaiS wrote:

Von hinten auf den ADI-2 gesehen:
Stecker 90 Grad, oder 1/4 Drehung gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis zum Anschlag.
Dann ziehen.

Er sitzt stramm, aber Gewalt ist keine nötig.

@MC: diese Verriegelung ist so ungewöhnlich, dass sie im Punkt 6 der Bedienungsanleitung, Netzteil, ausdrücklich noch einmal Erwähnung finden sollte.
Die beiläufige Erwähnung an anderer Stelle empfinde ich in diesem speziellen Fall nicht als ausreichend.

Steht doch eigentlich in Kapitel 5.1 "Anschlüsse und Bedienung" ganz ordentlich beschrieben oder erwartest Du noch eine Rißzeichnung dazu?

"Buchse für Stromversorgung. Diese Buchse unterstützt verriegelbare Stecker, wie den des mitgelieferten RME-Netzteils. Nach Einführung des Steckers ist dieser für eine Verriegelung vorsichtig um 90° zu drehen."

Ich erinnere mich an einen ADI-2 DAC (eins der ersten Modelle), bei dem sich der Stecker mehr als 90° drehen ließ, bei dem gab es keinen definierten Endpunkt nach etwa 90°.

Da musste man in der Tat während des Drehens (bis zu 360°) immer ein wenig Zug ausüben, um die Stelle zu finden, an der sich die Aussparungen befinden, so dass der Netzteilstecker mit den beiden Nasen da durchpasste.
Jedenfalls war damals (das ist sicherlich schon 3+ Jahre her) das Ein/Ausstecken des Netzteil Steckers am ADI-2 DAC anders als beim ADI-2 Pro.

Aber das hat er ja auch gemacht, funktionierte aber trotzdem nicht. Er spricht auch davon, dass das alles sehr stramm sitzt. Wenn man weiß, wie es normalerweise gehen sollte, dann würde es vielleicht auch leichter fallen.

Scheint für mich in das Thema Einzelfälle / Bauteile Streuung / Fertigungstoleranzen zu gehören. Denn so selten wie man hier im Forum darüber hört (im Vergleich zu den verkauften Stückzahlen), scheint es ja in der Regel ordentlich zu funktionieren.
Und bei den beiden ADI-2 Pro FS R BE, die ich hier stehen habe, gibt es dieses Problem auch nicht ansatzweise. Ebenso wie bei dem ADI-2 Pro aus der ersten Serie.

Aber ich bin am Anfang auch erst drauf reingefallen, muss ich zugeben und habe den Stecker auch erst nur reingesteckt und nicht verriegelt. Aber er hielt. Aber inzwischen gibt es ja wirklich die Hinweise im Handbuch, das war damals glaube ich noch nicht so oder ich habe es geflissentlich überlesen.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub11Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

5 (edited by Lufino 2021-09-05 15:44:24)

Re: ADI 2 DAC Stromkabel entfernen

Ich wollte mich jetzt von einer Maschine nicht geschlagen geben und habe es jetzt nochmal versucht. Der Trick war bis ganz an den Anschlag und dann wieder 1mm zurück. Da habe ich dann mit aller Kraft gezogen und der Stecker flog raus. Eventuell soll mir das auch nur sagen, mal wieder etwas Krafttraining zu machen. Danke euch auf jeden Fall smile