1 (edited by Victor 2017-03-19 00:45:19)

Topic: ADI-2 Pro as an active Crossover

Would it be posible to use the ADI-2 Pro as an active Crossover, so that the subwoofers get everything under eg. 100Hz and the Monitors over 100Hz?

Wäre es möglich den ADI-2 Pro als Frequenzweiche zu benutzen so dass die 2 Subwoofer alles unter zB. 100Hz bekommen und die Monitore eben alles über 100Hz?

LG

2

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Natürlich. EQ, Hi-cut/Low Cut, z.B.

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

könnte man dafür die XLR- und TS-Ausgänge benutzen?

4

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Die Frage macht so keinen Sinn. Was genau wollen Sie wo anschließen?

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

zB. den XLR-Ausgang mit dem Verstärker für den Mittel+Hochton (Tops) verbinden und den TS-Ausgang mit den aktiven Subwoofern verbinden.

6

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

XLR und TS geben das gleiche Signal aus (sollte offensichtlich sein, heissen schließlich beide Kanal 1/2). Ein zweites Signal mit anderem EQ bekommt man am Phones Ausgang, Kanal 3/4. Also Stereoklinke auf zwei Monoklinken (Insert-Kabel) und schon klappt's zusammen mit den hinteren Ausgängen.

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Es wäre doch deutlich eleganter und flexibler gewesen wenn der TS-Ausgang (alternativ) mit dem Kanal 3/4 verbunden wäre, oder?

8

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Nur damit Sie ein Insert-Kabel einsparen würde der ADI-2 Pro für die meisten Anwender deutlich unkomfortabler in der Bedienung und Anwendung. Da sehe ich Null Eleganz und Flexibilität. Das Gerät lässt sich zwar für Ihren (eher seltenen) Anwendungsfall einsetzen, dafür wurde es aber nicht entwickelt.

Regards
Matthias Carstens
RME

9 (edited by Victor 2017-04-06 12:13:27)

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

was soll dabei "deutlich unkomfortabler" sein wenn der TS-Ausgang zB. genau wie der zweite KH-Ausgang entweder vom Kanal 1/2 oder vom Kanal 3/4 gespeist werden kann? Es wäre lediglich eine weitere Einstellung.

Weiterhin, habe ich mit diesem Vorschlag weniger an den hier besprochenen Anwendungsfall gedacht, sondern eher an Mastering, so dass über den XLR-Ausgang die Analog-Kette gespeist werden kann und über den TS-Ausgang die Monitore.
Weiterer Anwendungsfall im Mixing/Mastering: am XLR-Ausgang die Haupt- Monitore, am TS-Ausgang die Zweit-Monitore (jeder mit seinem speziellen EQ) = sehr oft im Einsatz.
So hätte man in einem Gerät gleich 2 unabhängige, sehr hochwertige DACs = da ist die Eleganz und Flexibilität!

Klar, dass könnte man auch jetzt machen, aber ich denke im Mastering wird kaum jemand bereit sein die Monitore an einem KH-Ausgang anzuschließen ...

10

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Dann kann ich dem Mastering-Engineer auch nicht helfen. Rein technisch (wegen der 0,1 Ohm Ausgangsimpedanz) sind die Phones Outs 3/4 den hinteren TS-Outputs sogar überlegen (restliche Daten sind quasi identisch). Beide ihre Anwendungsbeispiele sind vollkommen stressfrei über das erwähnte Insert-Kabel möglich.

Und mit dem nächsten Firmware Update kann man in so einem Anwendungsfall sogar den PH1/2 als separat konfigurierbaren Kopfhörerausgang weiterhin bestmöglich nutzen, und dabei zwischen Speaker (XLR/TS) und Phones (PH 1/2) hin- und her schalten. Noch flexibler ist kaum möglich...

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Im Ähnlichen Thema von fenwick972 wird erwähnt dass der High-Cut nicht tiefer als 200Hz geht. Wie kann ich dann eine Trennfrequenz von 100Hz erreichen (wie im ersten Beitrag angegeben)?

LG

12

Re: ADI-2 Pro as an active Crossover

Über den PEQ. Es gibt noch 3 unbenutzte Bänder, die man zusätzlich nutzen kann, um den Subwoofer-Ausgang beliebig stark zu beschneiden.

Regards
Matthias Carstens
RME