1 (edited by loopbreaker 2019-12-19 09:19:54)

Topic: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hallo.

Bin seit kurzen stolzer Besitzer einer HDSPe MADI FX und habe das Problem, dass hin und wieder, nur wenn der Windows Ton wieder gegeben wird, also NICHT Cubase via ASIO-Treiber, manchmal schwere Störgeräusche auftreten.

Hier mein System:
https://www.bilder-upload.eu/thumb/f098fe-1576619746.jpg

Außerdem habe ich noch ein Win10 System, auf diesen Rechner, welches aber nicht produktiv genutzt wird, aber das gleiche Problem besteht.

Abgeshen von den Windows-Ton Störgeräuschen, funktioniert die Karte ausgezeichnet.

Standart-Windows Ton Ausgabe erfolgt über die AES-Schnittstelle der HDSPe MADI FX.


Lg

Edit:
Mainboard: ASUS x99 Deluxe (x99 Chipsatz)
Intel 5969X
GraKa: XFX AMD Radeon RX 5700 8GB

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

2 (edited by ramses 2019-12-18 10:22:35)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Lt Manual sollte man möglichst nur die benötigte Anzahl an WDM Kanälen für non-ASIO aware Applications konfigurieren, um ein Einfrieren des Rechners zu verhindern.

Dann stehen die Einstellungen bei Dir auf multichannel, das macht man lt. Handbuch nur für bestimmte Applikationen, die 7.1 benötigen und wenn man Windows Sound so einstellt.

Wie häufig tauchen diese Störgeräusche auf ?
In welchen Betriebssituationen ?
Hohe CPU Last, Arbeit unter DAW mit RME ASIO Treiber oder Windows Sound Ausgabe ?
Immer bei Verwendung einer bestimmten Applikation ?
Lässt sich das irgendwie reproduzierbar triggern oder die Häufigkeit des Auftretens vergrößern?

Was passiert wenn Du
- ASIO Buffersize auf 128 erhöhst ?
- WDM von multichannel auf Stereo setzt ?
- MMCSS für ASIO setzt ?
- Nur den Stereoport als WDM device und Speaker device einrichtest und in Windows Sound dann das RME Lautsprecher Device als Ausgang verwendest ? Alle anderen WDM devices mal weglassen.
- Falls Du nur 1 MADI bus benötigst die mirror bus 1 auf 2 und 3 verwenden um die Anzahl der Kanäle zu reduzieren

EDIT:

Bitte beobachten, ob erstmal eine der Änderungen oder die Kombination von Änderungen einen Unterschied machen.

Könntest Du ein Audiobeispiel posten,  wie sich das Geräusch anhört ?

Am besten mitprotokollieren, in welchen Betriebssituationen das auftritt. Samplefrequenz, ASIO Buffersize, welche Applikation, Audioausgabe über ASIO oder WDM, Rechnerlast ?

Wie lange treten die Störgeräusche überhaupt auf und was terminiert es ?

Welche CPU? Welches Mainboard / Chipset.

BR
Ramses
X10SRi-F, Win10 Pro 1909, Cubase, UFX+, Octamic XTC, ADI-2 Pro FS BE/R BE, RayDAT, ARC USB

3 (edited by loopbreaker 2019-12-19 09:28:33)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Danke ramses!

Hab jetzt Mainboard, CPU und GraKa in den Eröffnungspost nacheditiert.

Gestern wollte ich den Fehler provozieren, indem ich MediaPlayer und GoogleChrome nutzte, aber natürlich hat es tadellos funktioniert...

Der Fehler/Störgeräusche treten nur über Windows-Audio auf, also ASIO Anwendungen scheinen davon nicht betroffen zu sein.

Wenn der Fehler auftritt, und man dann den Computer Neustartet, ist er wieder weg.

Werde versuchen was Du geschrieben hast, und hier berichten.


Ich dachte eigentlich, dass sei ein Bug, von Windows-System, dass es nicht mit sovielen Kanäle zurecht käme, und hatte die Hoffnung das der Fehler verschwindet, wenn man die ungenutzten WDM-Kanäle deaktiviert.
Was ich aber noch nicht getan habe.
Ich hab nur unter "Windows>Sounds" die ungenutzten Kanäle deaktiviert, nicht im RME-Treiber-Pannel.


Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

4 (edited by ramses 2019-12-19 10:44:29)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Das ist an der falschen Stelle. Der RME Treiber soll bei dem Test gar nicht erst so viele WDM devices erzeugen. Versuch das bitte nochmal und stell den WDM Kanal Type auch mal ganz normal auf Stereo, so dass die erzeugten WDM devices aus 2 Kanälen bestehen.

Wozu brauchst Du eigentlich so viele WDM devices ? Du nimmst doch mit der DAW auf. Da kannst Du doch jeden i/o Port mit dem ASIO Treiber erreichen.

Hast Du schon herausgefunden was das Geräusch triggert ? Nach wieviel Minuten fängt es an?
Ist das mit irgendeiner Bedienungshandlung oder Audioausgabe verbunden?

Vielleicht durch Windows Sound Ausgabe ? Kannst Du im Windows Sound Schema den Windows Sound auch mal abstellen?

Das Mainboard hat möglicherweise auch eine eigene Soundkarte ? Hast Du darüber vielleicht auch noch zusätzliche Speaker angebunden, dass die Geräusche vielleicht daher rühren ? Die interne Sound Karte würde ich im Bios deaktivieren es sei denn Du bräuchtest die fürs gamen oder Skypen für ein Windows headset. In dem Fall könnte man aber auch ein Bluetooth headset verwenden wobei Du den USB Bluetooth Sender/Empfänger nur bei Bedarf in einen usb Slot steckst.

BR
Ramses
X10SRi-F, Win10 Pro 1909, Cubase, UFX+, Octamic XTC, ADI-2 Pro FS BE/R BE, RayDAT, ARC USB

5 (edited by loopbreaker 2019-12-20 09:25:08)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Danke ramses!

Ich hab die Karte eigentlich nur installiert, und bis auf ASIO-Puffer hab ich dort noch nichts wirklich eingestellt.
Die vielen WDM Kanäle haben sich also anscheinend von selbst aktiviert, vermute ich. Ich hab da noch gar nichts gemacht.

Das einzige was ich vor kurzen gemacht habe, war in Windows die Kanäle zu deaktivieren, was nichts brachte.

Ich verwende Windows-Audio kaum, meist läuft auf den Rechner nur Cubase e.t.c., aber gelegentlich läuft WebBrowser (google Chrome) oder MediaPlayer (foobar2000) und dort ist das Phänomen mit den Störgeräuschen schon mehrfach aufgetreten.
Gestern wollte ich Störgeräusche haben, um sie für euch aufnähmen zu können, aber da hat es natürlich einwandfrei funktioniert.

Ich meine die Störgeräusche mit Windows-Audio hängen mit Benutzten von TotalMix zusammen. (Ich frage mich gerade ob ich nicht vl. den Wandler geclippt habe...)

Denke, ich werde die Einstellungen jetzt genau so lassen, und überprüfen, wenn der Fehler wieder auftritt, ob das Problem nicht vor den Rechner sitzt.
Wenn es dann passiert, werde ich euch Berichten und die Einstellungen welche Ramses vorschlug anwenden.
Mir kommt gerade, der Fehler kann fast kein clipping sein, da er dann nicht durch einen Rechner-Neustart verschwinden würde...

On-Board-Soundkarte habe ich deaktiviert, hab aber die Audio-Treiber von meinen Novation-Ultranova installiert.
(Werde demnächst, alle unnötigen Audio-Devices deinstallieren)

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hatte das besagte Problem, bis jetzt nie mehr.
Schaut so aus als saß das Problem vor den Rechner...

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

7 (edited by loopbreaker 2020-03-16 22:26:57)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hallo.

Hab jetzt wieder ein Windows10-Ton Problem.

Hab festgestellt, dass DigiCheck Probleme machte und musst mich jetzt leider davon trennen.
(b.t.w. könnt ihr mir ein DigiCheck ebenwürtiges Plugin empfeheln? // Hab MMultianalyzer aber der hat kein Gyrometer und Mono-Kompatibeltäts anzeige, welche ich vermisse)

Meine Windows-Ton Probleme:
Ich hatte quasi "nur einmal" den Wandler geclippt und dachte, dass wäre das Problem gewesen da seitdem länger kein Fehler auftrat.
Was aber wohl daran liegen dürfte, dass ich meisst ASIO nutze, und auf einer anderen win10 installation meist Windows-Ton und dort fast nie den ASIO-Puffer umstelle.

Ich meine das Problem hat sich auch gewandelt mit den Windows-Updates.
Zurzeit kann ich das Problem auf beiden win10 Installationen praktisch immer reproduzieren.
Man braucht nur mit einer Windows Anwendung einen Ton-Wiedergeben, und dabei den ASIO-Puffer umstellen.
Er fängt an im Loop (glaub den ASIO-Puffer) wiederzugeben oder macht einen "bit-crusher" effekt, wenn man den Puffer umstellt, und wenn man ihn zurückstellt, geht der Ton wieder richtig.
Ich glaube win10 vor 1909 brachte Puffer zurückstellen nichts, b.z.w. behob die Störgeräusche nicht vollständig.

Das Problem betrifft wie gesagt, nur Windows-Ton. Auf beiden win10 Installationen (zuvor bei einer Win7 welche es aber nicht mehr gibt auch). Und wenn man den Puffer nicht umstellt, scheint das Problem nie aufzutreten.

Intel 5960X,
DDR4 4x8GB,
ASUS X99-Deluxe,
GraKa: XFX AMD Radeon RX 5700 8GB D6 3xDP HDMI - RX-57XL8MFG6 
RME HDSPe MADI FX
RME ADI2pro

Meine GraKa funktioniert nur mit alten Treibern. Win10-64Bit-Radeon-Software-Adrenalin-2019-Edition-19.7.5-July31
Wenn ich aktuelle Radeon-Treiber installiere crasht Cubase immer wieder wegen: "ucrtbase.dll"

Könnt ihr mir vl. weiter helfen?
Durch das schreiben dieses Posts habe ich jetzt gerade meine GraKa in verdacht...

Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

8

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

loopbreaker wrote:

Man braucht nur mit einer Windows Anwendung einen Ton-Wiedergeben, und dabei den ASIO-Puffer umstellen.Er fängt an im Loop (glaub den ASIO-Puffer) wiederzugeben oder macht einen "bit-crusher" effekt, wenn man den Puffer umstellt, und wenn man ihn zurückstellt, geht der Ton wieder richtig.

Wie kommen Sie auf die Idee dass Windows Audio eine Änderung der Buffer Size im laufenden Betrieb unterstützt? Das gab es noch nie. Wiedergabe stoppen (manchmal muss man das ganze Programm schliessen), Buffer Size ändern, Wiedergabe starten. Das ist die korrekte Vorgehensweise.

Das Umstellen während des Betriebs geht nur unter ASIO, und dort auch nur weil die Programme dies unterstützen (sie kommunizieren mit dem ASIO Treiber, stoppen und starten die Wiedergabe kurz).

Wenn Sie ASIO und Windows Audio gleichzeitig nutzen (z.B. mit DIGICheck) blockiert der Treiber eine Änderung der Buffersize bis ASIO gestoppt wurde. Danach ist dann Windows Audio kaputt - wenn Sie nicht manuell gestoppt /gestartet haben.

Regards
Matthias Carstens
RME

9 (edited by loopbreaker 2020-03-17 19:04:27)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Dankeschön!!!

Also mit den hab ich jetzt echt nicht gerechnet. Mir fällt ein Stein vom Herzen big_smile
Ich mach jetzt schon so lange Musik mit ASIO und bis heute wusste ich das nicht, oder wäre mir aufgefallen.

Ich Volltrottel dachte außerdem, dass DigiCheck nicht mehr supported wird (und dachte es zu deinstallieren hätte irgendwas gebessert), da ich mit google immer auf der Archiv-RME-Seite gelandet bin... Ich liebe dieses Tool... big_smile

Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hallo.

Hatte gestern schon wieder Störgeräusche beim abspielen mit Foobar2000. Foobar2000 neu öffnen behob das Problem. (beim Schreiben kam mir gerade, wahrsch. war Foobar2000 die ganze Zeit offen, aber den durchs, Puffer verstellen resultierende Fehler, macht sich erst bemerkbar, wenn man ein file wiedergibt, // aber diese Erkenntnis macht f. mich mein jetztiges Anliegen nicht weniger wichtig)

Seit kurzen arbeite ich mit 48khz, und denke Cubase macht da einen das Leben nicht gerade leichter wenn man 48khz Arbeitet, und auch mit 44,1khz files...

Jedenfalls wollte ich euch fragen, ob ihr mir Links ...geben könnt, wie das mit verschiedenen Sampleraten, ASIO und WindowsAudio funktioniert, kann ruhig etwas technischer sein.

Mir kommt vor Cubase macht manchmal Probleme mit verschiedenen Samplingraten...
Jedenfalls, weiß ich jetzt endlich, wenn man die Sampelrate oder Puffer ändert, sollte man Alle Windows-Ton-Anwendungen, und ASIO-Anwendungen (inkl. DigiCheck) beenden, außer natürlich die Anwendung welche die Samplingrate umstellen will.

Kennt ihr vl. ein kleines Tool, welches mir die Samplingrate e.t.c. von einer Audio-Datei anzeigen kann?

Und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterführende Links geben könntet, damit ich endlich wirklich raffe, was dahintersteckt, und wie ich sicherstellen kann, ob ein Media-Player auch so wiedergibt (in der richtigen Sampling-Rate ohne zu konvertieren) wie er soll.


Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

> Kennt ihr vl. ein kleines Tool, welches mir die Samplingrate e.t.c. von einer Audio-Datei anzeigen kann?
https://www.dbpoweramp.com/

BR
Ramses
X10SRi-F, Win10 Pro 1909, Cubase, UFX+, Octamic XTC, ADI-2 Pro FS BE/R BE, RayDAT, ARC USB

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Super Danke ramses!


So bin mir jetzt 100% sicher, dass der Fehler mit den Störgerräuschen aufgetreten ist, wo sie nicht sollten:

Cubase ist mit meinen startup-Project geautostartet, und rennt auf 48khz (steht im TreiberPannel).
Hatte im GoogleChrome mehrere Youtube Tabs offen, hab eines aus den Browser, rausgezogen: Es begann wieder wo komisch zu knistern (hört sich an als würde die Daten nicht richtig im Wiedergabepuffer landen).
Stoppen und Neustarten des besagten Youtube-Videos (oder hab ich refresht, bin mir nicht sicher) hat das Problem gelöst.

Ist so ein Verhalten normal (Chorme 44,1khz, Cubase blockiert treiber mit 48khz), oder ist etwas mit meinen Rechner im argen?
(sonst funktioniert Alles super)

Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

13 (edited by loopbreaker 2020-04-06 11:45:16)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

So, betrachte jetzt die Probleme Alle als erledigt.

1) Nicht den Puffer umstellen, ohne danach den "MediaPlayer..." neu zu starten. (schätze, dass ich früher einfach Glück hatte, und mir somit die Problematik nie aufgefallen ist)

2) Wenn Cubase an der Samplerate rumacht gibt es immer Probleme... (fahr erst seit kurzen mit 48khz anstelle 44,1)


Danke für eure Hilfe!

Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hallo.

Ich habe auf 2 verschiedenen Windows10 Installationen Störgeräuschen, immer wieder schwere Tonprobleme.
Das Problem besteht nur mit WindowsAudio, ASIO funktioniert einwandfrei.
Hört sich ähnlich an, als wenn man einfach so den ASIO-Puffer verstellt, manchmal höre ich auch ein "verstümmeltes Echo".

z.B. Browser-Tab neu laden, behebt das Problem.


Kommt das Problem durch ein Windows-Update, b.z.w. haben auch Andere das Problem?

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

15 (edited by loopbreaker Yesterday 11:59:32)

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Hab heute neusten GraKa Treiber aktualisiert, (ich musste einen alten verwenden, damit Cubase nicht crashte; wenigstens das scheint jetzt endlich mit den ganz neuen GraKa Treiber nicht mehr der Fall zu sein) und aktuelles Win10 geupdated:
Windows Ton Problem besteht weiterhin.

Anwendungen (Nur Windows Audio. NICHT ASIO) spielen "Störgeräusche in einen Ringpuffer" welche sich manchmal so lange wiederholen, bis man den Computer neustartet.
Es passiert wenn es schlimm ist, 2x am Tag (manchmal, resetiert sich der "Ringpuffer von den Störgeräuschen" (ähnlich Dropout-Knacksen) und es geht wieder, aber wenn es einmal los geht, starte ich mitlerweile immer gleich den Rechner neu.
Manchmal gibt es Wochenlang keine Probleme mit den Windows Ton.
Ich habe keine Ahnung woher es kommt, es scheinen Alle "Windows-Ton Anwendungen" betroffen, zu sein.
Am Musik Windows (siehe folgende Angaben) und Gaming-Win10 am gleichen Rechner.


GraKa:AMD Radeon™ RX 5700
Adrenalin 2020 Edition 20.5.1 Optional
Release Date 5/27/2020
https://www.amd.com/en/support/graphics … on-rx-5700


Win10 pro:
Version 1909
Installiert am 04.02.2020
Betriebhssystembuild: 18363.836

Mainboard:
ASUS X99-Deluxe, neuestes BIOS Version 4101

CPU: intel 5960x

RAM: kompatible Curical DDR4 4x8GB


Alle GraKA-Treiber bringen Cubase wegen: "ucrtbase.dll"
zum Absturz, außer ein ganz alter und anscheinend der ganz neue "optionale" GraKa-Treiber (siehe Angaben).


Lg

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

16

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Ich würde empfehlen im Forum nach X99 zu suchen. Das ist bekannt dafür Probleme zu machen. Wenn ich mir den Thread hier durchlese ist aber offen, ob Sie jemals die Anzahl der WDM-Devices im Treiber auf 1 Stereo reduziert haben. Das ist notwendig.

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Super Danke!

Ich habe noch nie die Anzahl der WDM Devices auf 1 reduziert.
Hatte immer min 3 (Surround) WDM Kanäle im Driver-Panel aktiviert.

Werde es jetzt mit einen Surround-Kanal Probieren, und wenn das auch nicht's hilft, auf 1x Stereo.

Ich verwende Surround (8Kanäle) weil mein "MADI Router" auch mit "8 Kanal Gruppen" arbeitet.

HDSPe MADI FX, ADI2-PRO, ADI2, HDSPe Multiface 2
Cubase 10, Bitwig 3; win10, Ubuntu Studio LTS

18

Re: HDSPe MADI FX: Probleme mit Windows Ton

Dann sollten Sie 1 Multichannel Device aktivieren, das passt dann.

Regards
Matthias Carstens
RME