Topic: adi 8 ds mk iii line out headphone

Hallo,

Können die line ausgänge des adi 8 ds mk iii als kopfhörerausgänge genutzt werden.
Z. B.  2 ausgangskanäle via Y-Kabel verbinden und Kopfhörer daran anschließen.

Es ist keine Verstärkung möglich wie beim Anschluss eines Headphoneamps - aber birgt das ganze klangliche Nachteile?

Danke und Beste Grüße

2

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

Die Ausgangsimpedanz von 75 Ohm ist nicht gerade optimal. Sie können es aber ausprobieren, kaputt geht dabei nichts.

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

Hallo Herr Carstens,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn ich mich richtig informiert habe, sollte die Ausgangsimpedanz der Quelle um einiges niedriger sein als die des Kopfhörers.

75 Ohm ist da definitiv nicht optimal. Ich denke nicht umsonst bietet das "UFX +" Impedanzen von 2 Ohm an den Headphone Outs.

Ich würde aber gerne den Hintergrund noch verstehen, es wäre sehr nett wenn Sie mir noch kurz Feedback zu folgenden Fragen geben könnten:

1.
Was passiert mit den 75 Ohm wenn ich 2 Line Outs zu einem Stereo Out via Y-Kabel verbinde? Liegen an dem Stereo Ausgang des  Kabels dann 75 oder 37,5 oder 150 Ohm an. Ich kenne das nur von Gitarrenboxen - da arbeite ich aber mit zwei Recievern und nicht zwei Ausgängen... es ändert sich auf jeden Fall je nach Schaltung immer was.

2.
Wir sind gerade dabei ein Studio einzurichten.
Wir besitzen aktuell die Raydat PCie Karte, den Adi 8 DS Mk iii Wandler und den Octamic II. Alles ist über Adat verbunden.
Der Octamic ist direkt mit der Raydat verbunden, der Adi 8 ebenfalls.
Ist es richtig in diesem Setup die Raydat als Master zu setzen und beide anderen Geräte als Slave?
Octomic bietet uns 8 cleane Eingänge und Adi 8 Platz für die analogen Preamps + die Monitore sind an dem Adi 8 Angeschlossen + so wie es aussieht wird hier auch noch ein Headphone Amp angeschlossen.
Ist dieses Setup so in Ordnung mit Raydat als Master oder müssen wir uns noch das Clock Module besorgen oder sollte ein anderes Gerät Master sein?

3.
Haben Sie ein Empfehlung wie der Kopfhörerausgang in diesem Setup integriert werden kann?

Danke und Beste Grüße
Matthias

4 (edited by ramses 2017-11-15 09:44:42)

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

zu 2)

Am besten ist das Interface clock master, das an den PC angeschlossen ist, weil da ja auch je nach Applikation die Samplefrequenz für das Projekt gesetzt wird. Diese Empfehlung kam auch mal von Herrn Carstens in einem anderen Thread.

Und Steadyclock sorgt dann für ein sauberes clocking der über ADAT angeschlossenen Preamps oder Wandler.
Ein Wordclock modul ist da erstmal bei diesen einfachen Verhältnissen nicht erforderlich.

Infos zu Steadyclock:
https://www.rme-audio.de/techinfo/steadyclock.htm
https://www.soundonsound.com/people/rme-designs

zu 3)

Für sogar noch bessere Ergebnisse könntest Du auch sehr gut einen ADI-2 Pro und eine ARC USB in das Konzept einbinden, dazu habe ich einen Blog Artikel geschrieben:
http://www.tonstudio-forum.de/blog/inde … ort-DE-EN/

Dazu ist gerade das RayDAT interface hervorragend geeignet, weil es optical SPDIF und AES als völlig getrennte Ausgänge implementiert hat, dadurch fällt die Umschaltung via ARC USB sehr leicht für den Fall "entweder Monitore oder Phones".

Dann noch einen Planar Kopfhörer an den ADI-2 Pro und ab geht die Post, siehe hierzu auch diesen Artikel von mir:
http://www.tonstudio-forum.de/blog/inde … ADI-2-Pro/
Das PDF mit der vollständigen Review hier:
http://www.tonstudio-forum.de/index.php … l-v1-0-pdf

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro20H2, Cub11Pro, UFX+ (v0.9735), XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

ramses wrote:

Dazu ist gerade das RayDAT interface hervorragend geeignet, weil es optical SPDIF und AES als völlig getrennte Ausgänge implementiert hat, dadurch fällt die Umschaltung via ARC USB sehr leicht für den Fall "entweder Monitore oder Phones".

]

Danke für die Antwort.

Ich kann deine Empfehlung aber nicht richtig nachvollziehen. Ich meine der Adi 2 Pro bietet mir zwar zwei Kopfhörerausgänge aber einen Wandler habe ich doch schon. Mein Adi 8 DS MkIII bietet zudem viel mehr ein und Ausgänge.
Und jetzt nur wegen den 2 Kopfhörereingängen das Geld für einen Adi 2 Pro ausgeben - finde ich etwas zu viel.

Der Octamic bietet mir 8 Mic Preamps und ich kann an dem Adi 8 nochmal 8 weitere Preamps anschließen. 16 Eingänge sind bei mir echt ausreichend. Ich bin noch nie in der Situation gewesen, dass mir die Mic Preamps ausgegangen sind.

Wie gesagt, ich verstehe deine Empfehlung nicht ganz, vielleicht kannst du mir nochmal kurz erläutern was du meinst.

Aber danke für die Links und die Hinweise mit dem Master und Word Clock. Das hilft schon mal weiter.

Grüße
Matthias

6 (edited by ramses 2017-11-15 20:01:14)

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

Ich verwende den ADI-2 Pro als High End Kopfhörer Verstärker.
Der D/A Wandler darin ist High End und hat eine Super Qualität.
Mit einem guten Planar Kopfhörer ist das klasse sowohl zum Arbeiten als auch Musikhören.
Dazu gibt es noch interessante Features, dynamische Loudness Korrectur, Crossfeed, 5-Band PEQ, etc ...

Nachzulesen u.a. auch hier in diesen Blogartikeln:
http://www.tonstudio-forum.de/blog/inde … C3%A4rker/
http://www.tonstudio-forum.de/blog/inde … ADI-2-Pro/
http://www.tonstudio-forum.de/blog/inde … re-SRH-840

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro20H2, Cub11Pro, UFX+ (v0.9735), XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE

7

Re: adi 8 ds mk iii line out headphone

brother-85 wrote:

Was passiert mit den 75 Ohm wenn ich 2 Line Outs zu einem Stereo Out via Y-Kabel verbinde? Liegen an dem Stereo Ausgang des  Kabels dann 75 oder 37,5 oder 150 Ohm an. Ich kenne das nur von Gitarrenboxen - da arbeite ich aber mit zwei Recievern und nicht zwei Ausgängen... es ändert sich auf jeden Fall je nach Schaltung immer was.

Ist dieses Setup so in Ordnung mit Raydat als Master oder müssen wir uns noch das Clock Module besorgen oder sollte ein anderes Gerät Master sein?

Die 75 Ohm bleiben 75 Ohm, denn Stereo ist 2 vollkommen getrennte Mono-Kanäle.

Clock Modul ist nicht notwendig, RayDAT als Master ist vernünftig.

Regards
Matthias Carstens
RME